Die ElsenhansMETHODE (R) – eine Strategie zu mehr Sicherheit, Selbstwert und mentaler Stärke.

Bewertungen zu bernd-elsenhans.me

Die Vision von Bernd Elsenhans ist es, Menschen in jeder Situation egal aus welcher Gesellschaftsschicht und unbeachtet von Herkunft und Alter eine Methode zu vermitteln und diese weiterzugeben, mit deren Hilfe sie ihr Selbstwertgefühl, Ihr Glück, ihren Erfolg und Ihre innere Zufriedenheit -Ihr persönliches Lebensglück- von Ihnen selbst und ihres Umfeldes signifikant und nachhaltig verbessern können. Durch Bewusstseinserweiterung und mentale Stärke führt Sie diese Methode zu mehr Lebensfreude und Sicherheit.

Die ElsenhansMETHODE (R) vermittelt Ihnen, wie diese Erfolgssteigerung durch spezifische physische- und psychische Techniken, nachhaltig und sicher erreicht werden kann. Die Erkenntnisse dieser Erfolgsmethode sind in allen Bereichen Ihres Lebens ob privat im Beruf oder in der Familie erfolgreich anwendbar.

„Was der Mensch sät, das wird er ernten“. Ist dies wirklich so? Die Anwendung dieses Satzes auf das eigene Leben kann zu einem entscheidenden Schlüssel werden, um es besser verstehen und vieles zum Guten ändern zu können.“

 

„Auch Jesus von Nazareth und die Urchristen lehrten dieses „Gesetz von Saat und Ernte“. Die heutige „Physik Gottes“. Aktuelle Literatur und Forschungsergebnisse aus der Quantenphysik beweisen die Lehren Gottes exakt im Detail. Unterschiedliche Lehren sprechen vom „Leben“ vor diesem irdischen Menschenleben und auch von einem „Weiterleben“ nach diesem irdischen Leben. Damit ist auch die Spur gelegt zum Urwissen der Menschheit über die Möglichkeiten der Reinkarnation. Und wer dieser Spur folgt, dem wird ein scheinbares „Geheimnis“ nach dem anderen enthüllt.

Alles ist dabei von Bedeutung: Jede Tat, jedes Wort, jeder Gedanke, jede Empfindung. Was wir tun, reden, denken und empfinden, ist die Saat in den Acker unseres Lebens. Und keine Energie geht dabei verloren. Demnach geht eine „Saat“ entweder noch in diesem Leben auf oder später in den jenseitigen Welten oder in einem weiteren irdischen Leben. Haben wir Positives „gesät“, wird dementsprechend wieder Positives auf uns zukommen. Haben wir Negatives „gesät“, fällt dies meist nicht sofort auf uns zurück. Stattdessen bekommen wir immer wieder Hilfen, um umzukehren und diese Saat zu „bereinigen“; und um wieder gut zu machen, was noch möglich ist, damit wir eben nicht einst selbst ernten müssen, was wir an Negativem verursacht haben. Dazu gehören Fingerzeige und Warnungen, deren Botschaften uns z. B. helfen, einen drohenden Schicksalsschlag rechtzeitig zu verhindern. Das ist die Barmherzigkeit Gottes. Schlagen wir diese jedoch aus, werden uns unsere negativen Ursachen gleich einem Bumerang früher oder später selbst treffen.“

(Quelle: www.theologe.de)